Buddha Mountain

 
© Laurel Films

CN 2010
Dauer: 104 Min.
Drama
Fassung: OmeU
Regisseur: Li Yu
Drehbuch: Li Yu, Fang Li
Kamera: Zeng Jian
Darsteller: Sylvia Chang, Fan Bingbing, Chen Bolin

 

Inhalt

Ein Mietverhältnis in der Millionenstadt Chengdu: Die junge Sängerin Nan Fenglässt ihre Familie zurück und zieht gemeinsam mit ihren Freunden Ding Bo und Fei Zao in das Haus der ehemaligen Pekingopern-Sängerin Chang Yueqin. Durch ihr Zusammenleben mit der älteren Frau finden die drei jungen Freunde heraus, dass Yueqins Sohn verstorben ist und die Opernsängerinseit seinem Tod ihr Leid mit übermäßigem Essen zu vergessen versucht. Da ihr Essverhalten immer schlimmer wird und Yueqin letztendlich sogar versucht sich umzubringen, wollen die jungen Untermieter versuchen, ihr zurück ins Leben zu helfen. Die gegenseitige Unterstützung hilft sowohl den unerfahrenen Freunden als auch der reifen Dame in einer aufregenden Zeit voller Ängste, Verluste und städtischer Probleme.

 

Regisseur

Li Yu, geboren 1973 in der Provinz Shandong, ist eine chinesische Regisseurin und Drehbuchautorin. Sie begann ihre Karriere als Moderatorin und Dokumentarfilmerin, doch schließlich zog es sie zur Regie. Li Yus Filme konzentrieren sich hauptsächlich auf Frauen und zeigen Geschlechterrollen aus einer einzigartigen Perspektive.I m Jahr 2010 gewann Li Yus Film Buddha Mountain den Preis für den besten künstlerischen Beitrag beim 23. Tokyo International Film Festival (TIFF).Wir zeigen im Programm außerdem ihren Film Lost in Beijing.