Street Angel

© 

 

CN 1937
Dauer: 91 Min.
Drama
Fassung: OmeU
Regisseur: Yuan Muzhi
Drehbuch: Yuan Muzhi
Kamera: Wu Yinxian
Darsteller: Zhao Dan, wie Heling, Zhou Xuan

 

 

 

 

Inhalt

Die Schwestern Xiao Yun und Xiao Hong sind Waisen aus dem, von Krieg geplagten, Nordosten Chinas. Sie leben in einer heruntergekommenen Gegend bei ihren skrupellosen Adoptiveltern im Shanghai der 1935er Jahre. Xiao Hong, die als Sängerin in einem Teehaus arbeitet, verliebt sich in ihren Nachbar, den Trompeter Xiao Chen. Ihre ältere Schwester Xiao Yun, die zur Prostitution gezwungen wurde, verliebt sich ebenfalls in den jungen Mann. Bei einem Auftritt im Teehaus weckt Xiao Hong das Interesse des Kriminellen Gu. Kurze Zeit später erfährt sie von dessen Plan: er möchte Xiao Hong ihren Adoptiveltern abkaufen und sie zu seiner Konkubine machen. Die Schwestern suchen Hilfe bei ihren Freunden, um dies zu verhindern. Street Angel gilt als einer der besten Filme der Filmemacher der zweiten Generation. Der Film lebt vom innovativen Einsatz der Filmmusik. Song of the Four Seasons und The Wandering Songstress, im Film gesungen von Zhou Xuan, sind zu epochenprägenden Titeln geworden, welche noch heute bekannt sind.

 

Regisseur

Yuan Muzhi (1909 –1978) war ein chinesischer Schauspieler, Drehbuchautor und Filmregisseur. Schon während der Schulzeit kam er mit dem Theater in Berührung, berühmt wurde er als Schauspieler mit dem Spitznamen „man with a thousand faces“. Er wirkte in einer linksaktivistischen Filmgesellschaft mit und hatte sein Regiedebüt mit dem Musical Scenes of City Life(1935). Street Angel ist Yuan’s zweiter Film und einer der letzten Produktionen der goldenen Ära des chinesischen Kinos der 1930er Jahre.